Spitzenfrauen im Gesundheitswesen - Motor einer agilen und gesunden Gesellschaft

Eine gemeinsame Veranstaltung der Spitzenfrauen Gesundheit in Kooperation mit den Women in Global Health Germany im Rahmen der EU-Ratspräsidentschaft Deutschlands beleuchtet die positiven Beispiele aus dem In- und Ausland und betont insbesondere die medizinischen, pflegerischen, gesundheitspolitischen und gesellschaftlichen Aspekte einer ausgewogenen Besetzung der Spitzenpositionen im Gesundheitswesen.

Frauen machen
Gesundheit

Wir sind gut. Wir sind viele. Und wir wollen mehr: Mehr Frauen in Führungspositionen im Gesundheitswesen. Wollen Sie sich mit uns auf diesen Weg machen? Wir laden Sie in Kürze gerne ein!

Unser Projekt

Im Sommer 2018 haben wir - einige Frauen aus dem Gesundheitswesen - uns auf den Weg gemacht, um die Gesundheitswelt zu verändern: Wir wollen mehr Frauen in die Chefetagen des Gesundheitswesens bringen. Warum? Weil es höchste Zeit ist, dass Frauen stärker Einfluss nehmen auf Entscheidungen über Strukturen, Versorgung und Arbeitsbedingungen. Studien belegen die positiven Auswirkungen, wenn mehr Frauen das Ruder in die Hand nehmen - die ganze Gesellschaft profitiert! Wir schaffen eine politische und individuelle Plattform, um Frauen zusammen und nach vorne zu bringen. Gemeinsam sind wir stark!

Veranstaltungen

Sie sind neugierig auf uns und unsere Arbeit? Einen Einblick in unsere Arbeit bekommen Sie in der Galerie.

Unser Team

Zu den Gründungsmitgliedern des Vereins Spitzenfrauen Gesundheit gehören die Initiatorinnen Antje Kapinsky, Cornelia Wanke, Dr. Christiane Groß, Dr. Kirsten Kappert-Gonther, Dr. Christina Tophoven. Zu den weiteren Gründungsmitgliedern zählen Dr. Nicola Buhlinger-Göpfarth, Ulrike Hauffe, Prof. Dr. Anke Lesinski-Schiedat, Nadiya Romanova und Stephanie Schlitt.
 

Mit dem Spitzenfrauen-Podcast machen wir die vielen tollen Frauen, die es im Gesundheitswesen und in anderen Branchen gibt, noch sichtbarer und vor allem hörbar. 


Nichts verpassen! Folgen Sie uns auf Twitter!